Startplatz Rohrbahn bei Kaulsdorf Süd (170° bis 190°)

Koordinaten:

50.63155 N
11.41553 O
391 m MSL Höhenunterschied zum Landeplatz 164 m
Funkfrequenz: Kanal 26 oder 433,700  Mhz mit Unterkanal 02


Anfahrt zum Startplatz Rohrbahn

Zum Startplatz Rohrbahn führt die Anfahrt über die Ortschaft Kamsdorf.
In Kamsdorf biegt man von der Hauptstrasse auf die Eisenstraße ein.
Dieser schmalen asphaltierten Strasse folgt man bis diese eine 90-Grad-Kurve nach links macht. Man fährt auf dem Feldweg weiter, an einem Blockhaus vorbei und weiter an einer großen Scheune mit der Aufschrift „Preussenhalle“. Nach etwa 200m erreicht man den Startplatz. Geparkt werden kann an dem Zaun zum Gülleteich (bitte immer die Zufahrt für die Agrargenossenschaft gewährleisten), sowie auf den Flächen vor der Hangkante. Das Befahren des Startplatzes (mit Zweirädern) ist nicht gestattet.

Gestartet wird auf der abgebildeten Wiese an der Hangkante.
Leider ist der Platz in der Luft begrenzt. Bei schwachen Bedingungen finden nur 10 Schirme in dem relativ schmalen Aufwindband ausreichend Platz zum Fliegen. Die Vorflugregeln sollten deshalb genauestens eingehalten werden.

Der Landeplatz befindet sich in östlicher Richtung unterhalb des Startplatzes direkt neben der Bundesstraße am Ortsausgang Kaulsdorf. Er ist vom Start nicht einzusehen, aus der Luft aber leicht zu finden. Auch sind die besonderen Bedingungen, insbesondere die angrenzende Bebauung und die Bundesstraße sowie die Hochspannungs- und Telefonleitung beim Landeanflug zu beachten. Eine Landung auf den Wiesen im Ort hinter und zwischen den Häusern ist zu unterlassen. Beim Abflug vom westlichen Hang muss dies mit ausreichend Höhe geschehen, um den regulären Landeplatz erreichen zu können.
Für Erstflieger sollte er möglichst vor dem Fliegen inspiziert werden.
 

Geländeordnung Startplatz „Rohrbahn“ bei Kaulsdorf

Um einen ordnungsgemäßen und sicheren Flugbetrieb auf diesem Fluggelände zu gewährleisten sind von jedem Piloten nachfolgende Punkte unbedingt einzuhalten!!

  1. Grundsätzlich hat sich jeder Pilot vor dem Start beim Startleiter zu melden. Ist kein Startleiter anwesend, so haben die Starts in gegenseitiger Absprache und unter Ausschluss einer Gefährdung Dritter zu erfolgen.
  2. Alle Piloten sind verpflichtet, die Flugbetriebsordnung des DHV für Hängegleiter und Gleitsegel einzuhalten.
  3. Starts dürfen nur erfolgen, wenn sich der/die Windrichtungsanzeiger in einem funktionstüchtigen Zustand befinden und die Witterungsverhältnisse einen gefahrlosen Start- und Landung zulassen. (Wetterstation Tel.: 01707287230)
  4. Starts und Landungen dürfen nur auf den dafür vorgesehenen Flächen erfolgen.
  5. Gastpiloten sind vor ihrem 1. Flug auf diesem Fluggelände verpflichtet, sich bei den hiesigen Vereinsmitgliedern Informationen über Besonderheiten des Fluggebietes einzuholen.
  6. Gastpiloten sind vor Flugantritt am jeweiligen Flugtag verpflichtet, eine Tagesmitgliedschaft beim Ostthüringer Drachen- und Gleitschirmfliegerverein Saalfeld e.V. zu erwerben.
  7. Piloten und Gäste sind zu Sauberkeit sowie zur Einhaltung des Naturschutzes aufgerufen.

Besondere Hinweise:

  • aus Sicherheitsgründen gilt beim Soaren bis in 50m Höhe über dem Startplatz Startverbot ab einer Pilotendichte von 10 Piloten!
  • Landeverbot auf den Flächen hinter dem Starplatz, da dort starke Turbulenzen herrschen und ein erhöhtes Unfallrisiko besteht.
  • Am Landeplatz genügend Abstand zur Straße einhalten und Telefonleitung beachten.
  • Landeverbot auf Koppeln, auf denen Tiere weiden!
  • Das Befahren von Wiesen ist nicht gestattet!

Zuwiderhandlungen führen zu einem Startverbot auf allen Geländen des Vereins!

Geländeverantwortliche
Manfred Kolb Tel.: 0162-2588311

Sicherheitsbeauftragter:
Reinhold Müller Tel.: 0171-5142782

Weitere Ansprechpartner:
Roberto Just Tel.: 0173-3599531
Volker Grau Tel.: 0176-57742970
Hartmut Anding Tel.: 0176-45790656

Wetterstationen
Rohrbahn: 01707287230
Zopten: 015110388980
Radspitze: 015122723706

NOTRUF: 112